Das Crowdfunding läuft nun seit einer guten Woche und wir sind die ganze Zeit unter Hochspannung 🙂 Schön ist es, wenn die Zeitung sich meldet und über uns und Pinipas neues Abenteuer schreiben will. Am Samstag hatten wir ein Interview mit der Rheinischen Post in Wesel. Der Journalist Moritz hat uns im Garten besucht und uns Löcher in den Bauch gefragt. Nun sind wir gespannt, was er schreiben wird. Ob er es genauso nett fand wie wir?

Schnell teilen und liken.
Facebook
YouTube
Instagram
Interview mit der RP